Eine Webseite für Unternehmen ist essenziell. Aber was benötigt eine ansprechende Webseite? Was ist wichtig, zu beachten? Erfahre hier alles, was für einen guten Webauftritt im Jahr 2023 notwendig ist.

1. Zielgruppe definieren und analysieren

Bevor ich überhaupt eine Webseite in Auftrag gebe, muss ich klar definieren, welches Problem diese Webseite für mein Unternehmen lösen soll:

Egal ob es um Mitarbeitergewinnung, Kundengewinnung oder Informationen geht, ist es wichtig zu wissen, was die Webseite bezwecken soll. 

Nur wenn der Rahmen gegeben ist, kann eine Homepage ihre Wirkung entfalten und das gewünschte Ziel erreichen. Das Problem vieler Unternehmen bei ihrem Onlineauftritt ist, dass sie diese Dienstleistung wahllos und ohne zu wissen, wofür sie die Webseite einsetzen möchten, in Anspruch nehmen. Dies ist vergleichbar, wie wenn man mit einer Schrotflinte auf ein 200 Meter entferntes Ziel schießt. Das Problem wird nicht gelöst und die gewünschten Ergebnisse werden nicht erreicht

2. Suchmaschinenoptimierung

Jeder kennt es von Google&Co. Man geht nur selten auf die 2. Seite, wenn man nach etwas sucht. Daher ist eine grundlegende Suchmaschinenoptimierung (SEO) essenziell. Wenn man in den Suchergebnissen nicht auftaucht, bringt auch die schönste und modernste Webseite nichts.

Die initialen Einstellungen beim Erstellen einer neuen Seite sind im Vergleich zu einer dauerhaften Pflege nicht teuer.

Der Return of Investment bei SEO ist kalkulierbar & messbar. Man kann sehen, ob sich die Maßnahmen lohnen oder nicht. Suchmaschinenoptimierung wird in der Regel nicht zu einem kurzfristigen sprunghaften Anstieg der Besucherzahlen führen, wie z.B. wenn Werbung geschaltet wird. Die Stärke der Suchmaschinenoptimierung liegt in seiner Nachhaltigkeit und darin, Nutzer auf natürlichem Wege auf die Webseite aufmerksam zu machen. 

Für viele Unternehmen bedeutet dies:

Höhere Platzierung auf Google = neue Kunden und gesteigerter Umsatz!

3. Benutzerfreundlichkeit

Jetzt ist alles für Suchmaschinen optimiert und dank der Platzierung auf Google für bestimmte Schlüsselworte (Keywords) werden Leute auf die Webseite gelockt. Aber nun steht die Frage wieder im Raum: Was benötigt eine Webseite noch?

Wo sind die Infos? Warum startet irgendwo ein Video mit Ton? Was ist das für ein Pop-up? Ich will doch einfach nur zu den Produkten.

Solche Erfahrungen hat jeder schon gemacht. Welche Konsequenzen zieht man daraus? – Im Regelfall schließt man den Tab sofort und kehrt nicht mehr auf die Seite zurück.

Aus diesem Grund ist die Benutzerfreundlichkeit genauso wichtig wie die Suchmaschinenoptimierung. Was nutzt es, viele Leute auf die Webseite zu locken, wenn sie sich dann nicht zurechtfinden?

Ein ansprechendes Design, klare Informationen und ein intuitiver Leitfaden sind unverzichtbar.

Responsives Design

Dieses Thema fällt in die Sparte Benutzerfreundlichkeit. Heutzutage kommt über die Hälfte des Traffics von mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets. Wenn Inhalt und Design nicht darauf abgestimmt sind, führt das unweigerlich zu einem schlechteren Nutzererlebnis.

Ladezeiten

Dieser Punkt ist auch in den Top 3 der Gründe, warum Webseiten schnell wieder verlassen werden. Wenn eine Seite zu lange lädt, verliert man die Geduld und sucht nach einer anderen. Lange Ladezeiten sind oft unnötigen Inhalten, zu großen Dateien (Bilder, Videos, etc.) oder veralteter Technik geschuldet. Ich will mir die Leistungen des Unternehmens ansehen, und nicht 5 Videos darüber anschauen, warum ich von der Zusammenarbeit mit dem Unternehmen profitiere.

4. Inhalt

Die Formel mehr Inhalt = besser funktioniert nicht, sondern ermüdet den Leser.

Seit Jahren wandelt sich diese Ansicht und gegenwärtig kommt es für Suchmaschinen auf die Qualität des Textes und die visuellen Eindrücke an.

Der Inhalt sollte die wesentlichen Informationen beinhalten, die ein Nutzer bzw. Kunde wissen möchte. Man benötigt keine 5-10 Unterseiten für ein Thema, dass mit Unterstützung von Bildern oder einem eingebetteten Video auf einer Seite wiedergegeben werden kann. Man muss sich dabei immer die Frage stellen:

Was möchte der Kunde sehen?

5. Fazit

Um die Frage „Was benötigt eine Webseite 2023?“ abschließend zu beantworten. Eine Unternehmenshomepage benötigt mittlerweile mehr als nur schöne Bilder oder eine große Menge an Inhalten. Die Grundsteine für eine gute Website sind:

Es gibt immer noch sehr viele Webseiten, die zu überladen sind. Sie beinhalten Informationen, die dem Nutzer und damit auch potenziellen Kunden nicht weiterhelfen. Das Gegenteil ist der Fall. Der Nutzer ist frustriert, dass er nicht direkt das findet, wonach er sucht und verlässt die Webseite.

Wenn man heutzutage nicht schnell und unkompliziert auf den Punkt kommt, wird sofort auf eine andere Webseite geklickt.

Somit wäre die schöne, neue Website, obwohl sie die Lösung zu vielen Problemen bietet, eine glatte Fehlinvestition. 

Wir bieten Unternehmen mit einer Größe von bis zu 20 Mitarbeitern, und solcher, deren Webseite älter als 3 Jahre ist, kostenlose Beratung und Hilfestellung an.

Wir, von 5head-Solutions, unterstützen Sie bei der Digitalisierung Ihres Unternehmens. Keine Geheimnisse, keine Kosten.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Digitalisieren Sie Ihr Unternehmen!